Frequency Ask Questions (FAQ)

 

Was ist das Projekt RUHDO?

RUHDO steht als Abkürzung für Ruhetal-Dokumentation und ist Projekt-Name für eine neue Film-Dokumentation über die Kinderferienerholung Ruhetal zu ihrem 70jährigen Jubiläum im Jahre 2019.
 

Um was geht es in dem Film?

Der Film zeigt chronologisch die Geschichte des Ruhetals bis hin zur Gegenwart auf. Hierfür wurden im Sommer 2018 zahlreiche Zeitzeugen (ehemalige und aktive Leiter/innen, Mitarbeiter/innen und Küchenhelfer/innen) interviewt. Auch wurden alte Zeitungsartikel, Fotos, Film- und Audioaufnahmen, Berichte und Baupläne aus dem Stadtarchiv sowie private Sammlungen gesammelt und durchgesichtet. Der Film richtet seinen Fokus darauf, wie sich das Ruhetal über die Jahre hinweg gewandelt hat. Zudem soll gezeigt werden, welche Erfahrungen und Erlebnisse viele Menschen im Ruhetal gemacht haben, die sie bis heute prägen. Damit wird auch versucht zu erklären, warum so viele Menschen seit nunmehr 70 Jahren ihr ganzes Herzblut in diesen Ort hineingießen.
 

Warum wurde das Projekt RUHDO durchgeführt?

Das Projekt wurde aus vier Gründen durchgeführt:
1. RUHDO stellte eines von mehreren Projekten dar, die zum 70jährigen Jubiläum der evangelischen Kinderferienerholung Ruhetal im Jahre 2019 durchgeführt wurden. Alle Projekte hatten das Ziel, das Ruhetal in den Fokus der Ulmer Öffentlichkeit zu richten.
2. Soll RUHDO eine Hommage an das Ruhetal und an das jahrelange ehrenamtliche Engagement seiner zahlreichen (ehrenamtlichen) Unterstützer/innen sein.
3. RUHDO möchte den vielen Menschen, die mit dem Ruhetal in den letzten 70 Jahren in Kontakt gekommen sind, die interessante Geschichte dieser einzigartigen Ulmer Institution näherbringen.
4. Mit den Einnahmen aus dem Verkauf der Karten für die Filmaufführungen im "Obscura Ulm" und den DVDs wurden Spenden generiert werden, die dem Neubau des Unteren Heims (UH) zu Gute gekommen sind.
 

In welchem Zeitraum lief das Projekt?

Das Projekt lief ab April 2018 und endete im Herbst 2019 mit den Filmaufführungen im "Obscura Ulm".

 

 

Wie wurde der Film veröffentlicht?

RUHDO wurde im Herbst 2019 im "Obscura Ulm" 3 Mal (ur)aufgeführt. Nach den Aufführungen und in den darauffolgenden Sommer- und Pfingstabschnitten konnte der Film dann als DVD erworben werden.

 


 

Gab es nicht schon einmal einen Film über das Ruhetal?

Ja, den gab es. Aber anders als bei dem Film „Das Ruhetalprinzip –Regelfall Ausnahmezustand“ aus dem Jahr 2009, geht es nicht primär um die Vorbereitung und Durchführung sowie den Ablauf der Kinderferienerholung Ruhetal, sondern vielmehr um den Ort Ruhetal und seine Geschichte. Es soll die Menschen, die ihn besonders geprägt haben, und deren persönliche Erfahrungen und Eindrücke den Zuschauern nahe gebracht werden.
 

Wer war verantwortlich für das Projekt?

Der Förderverein Ruhetal e.V. ist verantwortlicher Träger des Projekts RUHDO.
 

Wer leitete das Projekt?

Ehrenamtlich geleitet wurde RUHDO von Lena Herrmann, Robert Simon und Hannes Metzger. Alle drei waren Mitarbeiter und (ehemalige) Leitungsteamer der Sommer-Abschnitte 1 oder 3.
 

Wie kann ich Kontakt zum Projektteam aufnehmen?

Sie können das Projektteam via Mail erreichen: ruhdo@remove-this.outlook.com


Noch Fragen?

Diese können gerne gerichtet werden an die Projektteamleitung per Mail an ruhdo@remove-this.outlook.com, Anruf oder WhatsApp an 01577-4703199 (Robert Simon).

© 2022 Ruhetal - Stadtranderholung und FerienfreizeitKontaktImpressumDatenschutzerklärungSitemap