Über die Freizeit

Am nördlichen Stadtrand Ulms, schön am Hang unterhalb der Wilhelmsburg gelegen, befindet sich das Freizeitheim Ruhetal. Dass es sich im Sommer zu einem Lärmberg verwandelt, dafür sorgen die dann dort herumspringenden über 300 Kinder.

Getragen wird die Waldheimarbeit von der Evang. Gesamtkirchengemeinde Ulm. Angeboten werden dabei Freizeiten in den Pfingstferien (entweder einwöchig oder zweiwöchig, Kapazität ca. 150 Kinder) und in den Sommerferien in drei Abschnitten von jeweils zwei Wochen Dauer für je über 300 Kinder. So können also insgesamt etwa 1100 Kinder in den Genuss von erlebnisreichen, turbulenten Tagen kommen.

Es sind nur zwei Wochen, aber für viele Kinder bedeutet diese Zeit sehr viel, so dass einige ihre schönsten Erfahrungen als Mitarbeitende selbst an Kinder weitergeben wollen.

Die Kinder verbringen die Waldheimzeit in Gruppen von ca. 12 gleichaltrigen Mädchen und Jungen, im Normalfall gemischt. Die Zusammenstellung der Gruppen erfolgt kurz vor Waldheimbeginn aufgrund der vorliegenden Anmeldungen. Hierbei wird versucht, auf Gruppenwünsche einzugehen, was leider nicht in jedem Fall möglich ist. Die Verantwortung für eine Gruppe übernehmen zwei ehrenamtliche, geschulte Mitarbeitende, welche die Gruppe den ganzen Tag beaufsichtigen und ihnen ein interessantes Gruppenprogramm anbieten.

Im Ruhetal sind die Kinder zwischen 8:00 Uhr und 18:30 Uhr betreut. Die „Kernzeit“, in der alle da sind, ist dabei zwischen 9:00 Uhr und 17:30 Uhr. Grundsätzlich können Kinder im Ruhetal teilnehmen, wenn sie schon zur Schule gehen bis zu einem Alter von 14 Jahren.

Kinderprospekt 2017 

Anja Kutter

Anja Kutter


Waldheimleiterin

KFE Ruhetal

E-Mail schreiben

© 2017 Ruhetal - Stadtranderholung und FerienfreizeitKontaktImpressumSitemap