Ein Tag im Ruhetal

 

Exemplarischer Tag im Sommer

8:15 Uhr - Ankunft der Busse „Maus“ und „Hase“. Die Busse fahren danach eine nächste Runde, heißen dann „Schnecke“ und „Katze“ und kommen rechtzeitig vor der Morgenbühne an

9:00 Uhr - Morgenbühne gemeinsam mit allen Kindern und Mitarbeitenden. Hier gibt es einen christlichen Impuls, Nachrichten und es wird Geburtstag gefeiert

9:10 Uhr - Frühstück in Gruppen

10:00 Uhr - Das Gruppenprogramm startet direkt nach dem Frühstück. Das Haus und das große Gelände bieten dazu unendlich viele Möglichkeiten und die Mitarbeitenden lassen sich etwas Schönes einfallen

12:00/12:15 Uhr - Mittagessen in Gruppen. Für die Vegetarier gibt es ein extra Essen, und die Küche achtet darauf, dass der Speiseplan abwechslungsreich und kindgerecht ist

Bis 14:00 Uhr - Jetzt ist Mittagspause, d.h. hier geht es einfach ruhiger zu  mit Gelegenheit zum Lesen, Ausruhen und „Chillen“

14:00 Uhr - Das Gruppenprogramm geht weiter. Ebenso wie am Vormittag kann man z.B.: sich im Pool abkühlen, die lange Rutsche testen, Stockbrot an der Feuerstelle oder eine Schnitzeljagd im nahegelegenen Wald machen oder, oder..… Hier ist die Fantasie der Kinder und Mitarbeitenden gefragt.

16:30/16:40 - Abendessen in Gruppen

17:00 Uhr - Abendbühne gemeinsam mit allen Kindern und Mitarbeitenden: Das ist der große Tagesabschluss, meist mit vorbereitetem Theaterstück von Mitarbeitenden, die sich gekonnt verkleiden. Oft sind auch musikalische Talente dabei, die unsere Ruhetalhits mit Instrumenten begleiten

17:35 Uhr - Die Busse „Maus“ und „Hase“ gehen wieder auf Tour. Solange diese unterwegs sind, werden gruppenübergreifend Spiele und Basteleien angeboten

18:30 Uhr - Auch die Busse „Schnecke“ und „Katze“ treten die Rückfahrt an und es kehrt Ruhe im Ruhetal ein...

 

Weitere Besonderheiten:

Jeden Donnerstag wird ein Interessennachmittag angeboten: Die Kinder sind dann nicht in ihrer normalen Gruppe, sondern machen dort mit, wo sie ein Angebot interessiert. Das sind dann manchmal Angebote, die so speziell sind, dass sie im normalen Gruppenprogramm nicht vorkommen.

An jedem ersten Samstag im Freizeitabschnitt sind die Eltern ab Mittag eingeladen, um sich selbst ein Bild vom Ruhetal zu machen. An diesen Elternnachmittagen besteht die Gelegenheit, mit den Mitarbeitenden oder dem Leitungsteam zu sprechen, sich von den Kindern das Gelände zeigen zu lassen, Kaffee und Kuchen zu genießen und ein großartiges Bühnenprogramm selbst live zu erleben.

Am Mittwoch in der zweiten Woche dürfen die ältesten 3 Gruppen im Ruhetal übernachten. Natürlich mit einem riesigen Nachtspiel.

An jedem zweiten Samstag ist schon nach dem Mittagessen Schluss, weil die Mitarbeitenden danach das Gelände aufräumen und säubern müssen.

Sonntags bleiben die Kinder zu Hause.

© 2017 Ruhetal - Stadtranderholung und FerienfreizeitKontaktImpressumSitemap